Blog

Überblick der Corona Testverfahren – Welcher Corona Test ist sinnvoll?

Ein Test auf COVID-19 kann vielerorts durchgeführt werden. Auf http://www.corona-station.com finden Sie Testmöglichkeiten in Corona Testzentren, Hausarztpraxen, Kliniken, Apotheken sowie in Bahnhöfen und Flughäfen in Ihrer Nähe. Auch Anbieter von mobilen Teststationen für Corona Tests direkt in Ihrem Unternehmen finden und buchen Sie direkt auf Corona Station. In den jeweiligen Corona Teststationen können verschiedene Corona Tests zum Einsatz kommen.   Aktuell gibt es folgende etablierte Corona Testverfahren:

Corona PCR-Test

Der PCR-Test auf SARS-CoV-2 liefert einen zuverlässigen Nachweis auf eine akute Corona Infektion und wird von den meisten Behörden bei Einreisen anerkannt (bei einem negativen Corona Testnachweis). Beim PCR (Abk. Für Polymerase Chain Reaction) Test wird das Erbgut von COVID-19 in einem Mund-, Nasen- oder Rachenraum Abstrich nachgewiesen. Um kein falsch negatives Ergebnis zu erhalten, muss der Abstrich aus dem tiefen Rachenraum entnommen werden. Dies kann bei manchen Menschen zu einem kurzen Würgereiz führen. Das Testkit mit dem Abstrich wird im Anschluss unter Beachtung aller Testvorschriften fest verschlossen und an ein Labor geschickt, wo sie analysiert werden. Über den Befund werden Sie in den meisten Fällen direkt von Labor unterrichtet via passwort-geschützter Mail, QR Code o.ä. Dies kann je nach Auslastung der Labore 2-5 Tage dauern. Bei einem positiven Coronavirus-Test liegt eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 mit hoher Wahrscheinlichkeit vor. In diesem Fall wird vom zuständigen Gesundheitsamt Quarantäne angeordnet. Der beim PCR-Test mitgetestete Ct-Wert (cycle threshold) liefert Rückschlüsse zur Infektiösität der getesteten Person. Der Wert wird durch die Anzahl der durchgeführten Zyklen ermittelt nach welcher ein positives Messsignal, d.h. das Erbgut von SARS-CoV-2, detektiert wird. Je mehr Zyklen es dauert, um dieses Signal zu erkennen, desto weniger ist die Corona Viruslast (kleiner Ct-Wert). Eine hohe Viruslast beeinflusst, wie ansteckend eine infizierte Person ist. Eine niedrige Viruslast kann vorliegen, weil die Corona Infektion bereits wieder am Abklingen ist, weil die Probenentnahme nicht optimal war, oder weil das Virus vom Rachenbereich in die Lunge gewandert ist.  Laut dem Robert Koch Institut werden Verfahren der Nukleinsäureamplifikationstechnik (z.B. PCR) zum direkten Nachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 derzeit grundsätzlich aus allen Staaten der Europäischen Union sowie aus den meisten anderen Staaten, die hier gelistet sind, akzeptiert. Reisende die einen Corona Test Nachweis benötigen müssen beachten, dass der COVID-19 Test bei Einreise nicht länger als 48 Stunden zurückliegt, um die Wahrscheinlichkeit zu vermeiden, dass in der Zwischenzeit doch eine Corona Infektion erfolgt ist. Länger zurückliegende negative Corona Test Nachweise können ansonsten von Behörden bei der Einreise nicht anerkannt werden.

Corona PCR-Schnelltest

Die PCR-Schnelltests sind die zeitsparende Variante des PCR-Tests. Auch Sie weisen das Erbgut des Erregers SARS-CoV-2 nach. Bei den PCR- Schnelltests ist das Senden des Abstrichs an ein Labor nicht erforderlich. Das COVID-19 Testkit hat eine Kartusche, welche quasi das Labor ersetzt. In der Kartusche wird die Polymerasekettenreaktion vollzogen um die Virusprobe zu vervielfältigen. Fluoreszierende Stoffe können den Erreger färben, sodass sie sichtbar werden und damit eine vorliegende Infektion bestätigen. Bei PCR-Schnelltests liegt das Ergebnis zumeist innerhalb von ca. 2 Stunden vor.

Corona Antigen Schnelltest

Wenn von COVID-19 Schnelltests geredet wird, sind meistens die Corona Antigen Schnelltests mit gemeint. Antigen Schnelltests weisen nicht das Erbgut des SARS-CoV-2 Erregers nach, sondern Eiweißfragmente (Proteine) des Virus. Nach dem Abstrich aus der oberen Rachenhinterwand, wird das Teststäbchen in eine Testlösung getaucht und anschließend auf einen Teststreifen gegeben. Der Teststreifen verfärbt sich, wenn Eiweißbestandteile des Erregers SARS-CoV-2 mit dem Teststreifen reagieren. Der Corona Antigen Test kann Ergebnisse innerhalb von 15-30 Minuten liefern und komplett vor Ort durchgeführt werden. Bei einem positiven Testergebnis muss zur Sicherheit ein PCR-Test im Anschluss erfolgen. Antigen Test sind sinnvoll für eine schnelle Sortierung in potentiell Infizierte und potentiell nicht-Infizierte, wie z.B. in Unternehmen und Betrieben, um eventuelle Betriebsschließungen durch Corona Ausbrüche zu vermeiden.  Je nach Hersteller gibt es bei den Corona Schnelltests Unterschiede bezüglich der Spezifität und Sensitivität. Die Spezifität beschreibt die Genauigkeit eines Corona Schnelltests, d.h. ob alle gesunden getesteten Personen auch als Gesunde erkannt werden. Der Sensitivitätswert des Antigen Tests zeigt an, ob alle Kranken auch als Kranke identifiziert werden. Dementsprechend sind Corona Antigen Tests, die eine hohe Spezifität und eine hohe Sensitivität aufweisen besonders aussagekräftig. Gemäß des Robert Koch Instituts werden Antigen-Tests zum direkten Nachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 grundsätzlich von allen Ländern anerkannt, “sofern sie die von der WHO empfohlenen Mindestkriterien für die Güte von SARS-CoV-2-Ag-Schnellteste erfüllen. Hierzu zählen Tests, die eine ≥80% Sensitivität und ≥97% Spezifität, verglichen mit PCR-Tests, erreichen”. Eine Liste der BfArM gelisteten Antigen Schnelltests finden Sie hier.  Je nach Destination kann für die Einreise in ein anderes Land ein negativer Corona Testnachweis erforderlich sein. Reisende müssen sich rechtzeitig erkundigen, ob für das Zielland ein PCR-Test erforderlich ist oder bereits ein Antigen Schnelltest ausreicht. Einreisende aus einem Risikogebiet müssen die Quarantäneverordnung der zuständigen Bundesländer befolgen. Aktuell gilt für Ein-bzw. Rückreisende, dass sie sich nach der Einreise in eine zehntägige Quarantäne begeben müssen. Grundsätzlich kann die Quarantänepflicht erst nach fünf Tagen durch ein negatives Corona Testergebnis vorzeitig beendet werden. 

Corona Antikörper Test

COVID-19 Antikörper Test können keine akute Corona Infektion wie der PCR Test nachweisen. Bei dieser Art Test wird lediglich analysiert, ob die Testperson eine Infektion mit dem Erreger SARS-CoV-2 bereits überstanden hat indem Coronavirus Antikörper im Blut nachgewiesen werden. Der Test erfasst damit nicht das Virus selbst, sondern die Reaktion des Immunsystems darauf, welches beim Eindringen des Virus anfängt Antikörper dagegen zu bilden. Antikörper Tests sind sinnvoll, wenn Sie vor 4 Wochen oder länger COVID-19 Symptome hatten, aber keine PCR-Testung bei Ihnen durchgeführt wurde. Ob nach einer überstandenen Corona Infektion eine Immunität bzw. Schutz vor einer Neuinfektion vorliegt, kann derzeit nicht bestätigt werden. Corona Antikörper Test sind insbesondere für epidemiologische Erkenntnisse hinsichtlich Herdenimmunität sinnvoll.

2 Kommentare

  1. 0

    Fuss

    Mai 22, 2021

    Eine Frage: Reicht das Ergebnis des PCR-Schnelltests zur Einreise nach Spanien?

  2. 0

    HE

    September 13, 2021

    „Personen, die auf dem See- oder Luftweg aus Risikogebieten (u.a. Deutschland, s. ‚Einreisebestimmungen‘) einreisen, müssen bei der Einreise einen in der EU anerkannten negativen PCR-, TMA-, LAMP- oder Antigen-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorlegen.“

    [Info bei Galeria-Reisen – 13.09.2021]

    Leider findet man in Deutschland anscheinend nur die teuren (!) PCR-Tests, mit denen sich sicher gut verdienen lässt.
    Weiß jemand etwas über Möglichkeiten zu LAMP- und TMA-Tests?
    „Antigen-Test“ müsste ja der „einfache Bürgertest“ sein, oder?

Leave a Comment

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Skip to content