Blog

Corona erkennen – Was sind typische Symptome bei Corona?

Nicht alle mit SARS-CoV-2 infizierten Personen zeigen Symptome auf – viele verspüren sogar gar keine Beschwerden.  Ein relevanter Anteil von Personen steckt sich bei den infektiösen Personen innerhalb von 1-2 Tagen vor deren Symptombeginn an. Bei Verdacht auf eine Corona Infektion sollten Sie sich telefonisch bei Ihrem Hausarzt melden. Im Durchschnitt treten bei COVID-19 erste Symptome 1-14 Tage nach der Ansteckung auf. 

Typische Symptome sind: 

  • Trockener Husten
  • Fieber
  • Schnupfen
  • Geruchs- und Geschmacksstörungen

Auch diese Symptome können auf COVID-19 hinweisen:

  • Kurzatmigkeit, Atemnot
  • Halsschmerzen
  • Kopf- und Gliederschmerzen
  • Bauchschmerzen
  • Magen-Darm-Symptome
  • Hautausschlag
  • Augenbindehautentzündung
  • Lymphknotenschwellung
  • Schläfrigkeit
  • Bewusstseinsstörungen

Wann empfiehlt sich ein Corona Test?

Laut dem Robert-Koch-Institut ist ein Corona Test durchzuführen, wenn mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllt ist:

  • Schwere respiratorische Symptome (bspw. durch akute Bronchitis oder Pneumonie, Atemnot oder Fieber)
  • Akute Hypo- oder Anosmie bzw. Hypo- oder Ageusie (Störung des Geruchs- bzw. Geschmackssinns)
  • Ungeklärte Erkrankungssymptome und Kontakt (KP1) mit einem bestätigten COVID-19-Fall
  • Akute respiratorische Symptome jeder Schwere UND
  • Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe ODER
  • Tätigkeit in Pflege, Arztpraxis, Krankenhaus ODER
  • Erhöhter Expositionswahrscheinlichkeit, bspw. im Rahmen eines möglichen Ausbruchs, bei Veranstaltungen mit > 10 Personen in geschlossenen und unzureichend durchlüfteten Räumen und unzureichender Anwendung der AHA+L-Regeln ODER
  • Kontakt im Haushalt oder zu einem Cluster von Personen mit akuter ARE ungeklärter Ursache UND eine erhöhte COVID-19 7-Tages-Inzidenz (> 35/100.000 Einwohner) im Land-/Stadtkreis ODER
  • Während des Zeitraums der Symptomatik bestand die Möglichkeit (Expositionssetting) einer Weiterverbreitung an viele Personen ODER
  • Weiterhin enger Kontakt zu vielen Menschen (als LehrerInnen, ChorleiterInnen, TrainerInnen, SexarbeiterInnen, etc.) oder zu RisikopatientInnen (in Familie, Haushalt, Tätigkeit)
  • Klinische Verschlechterung bei bestehender Symptomatik
  • Bei Kontakt zu einem bestätigten COVID-19 Fall  

Falls Sie aus einem Risikogebiet einreisen, müssen Sie sich nach Ankunft in eine 10-tägige häusliche Quarantäne begeben. Nach frühestens fünf Tagen können sich Einreisende auf COVID-19 testen lassen. Ein negativer COVID-19 Test beendet die Quarantäne. Wenn Sie eine Geschäftsreise oder Reise zu Verwandten planen, dann achten Sie darauf, dass der Test- und Reisezeitpunkt nicht zu weit auseinanderliegen. Je mehr Zeit zwischen Test und Reise verstreicht, desto höher ist das Risiko, sich in der Zwischenzeit mit dem Coronavirus zu infizieren. 

Leave a Comment

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Skip to content